Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen
 

Tourengruppe


 Leitung: Hans Bökels

Wir laden Euch ein zu Tourenwochen in die Berge, zum Bergwandern, zum Skifahren auf die Pisten, zum Trekking in die Natur, auf die Flüsse der Umgebung, paddelnd, meistens auf eigenen Füßen, aber auch rollend auf Trekkingrädern.

Damit Ihr Euch untereinander kennenlernen könnt, fit bleibt und Euch gemeinsam auf Touren vorbereiten könnt, bieten wir ganzjährig in der näheren Umgebung und den Mittelgebirgen Tages- sowie Mehrtagesveranstaltungen, wie zum Beispiel ausgedehnte Tageswanderungen, Kulturwanderungen, Rad- und Kanutouren an. An diesen Veranstaltungen kann jeder teilnehmen, der über eine gewisse Grundkondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit verfügt.

Was wird in der Tourengruppe angeboten?

Bergwanderwochen mit ausgebildeten DAV-Wanderleitern, Mehrtagesveranstaltungen – auch Wochenendwanderungen, ausgedehnte Tageswanderungen im Bereich von 22 bis über 30 Kilometern, unser Gehtempo liegt bei 4,5 bis 5,5 Kilometer in der Stunde. Darüber hinaus veranstalten wir Trekkingtouren, Radwandern – auch Radwanderwochen mit Trekkingrad, Kanutouren – mit Führer oder besonderer Ausbildung.

Über Neuigkeiten, Terminänderungen, Veranstaltungshinweise und sonstige Belange informiert Euch der regelmäßige Tourengruppen-Newsletter, wenn Ihr Euch in die Mailingliste eintragt.


Mailing-Liste der Tourengruppezum Seitenanfang
E-Mail:  eintragen austragen

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für alle Veranstaltungen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

Zu den nächsten Terminen

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni
Juli    August    September    Oktober    November    Dezember



Junizum Seitenanfang

26.06.2024

7 km
2 kg CO2e

13840
Feierabendwanderung „Kölner Parkgürtel' Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 13,5 km, Aufstieg: 120 Hm, Dauer: 2,5-3 Std.


    
Streckenwanderung auf dem „Kölner Parkgürtel“ von Nord nach Süd. Inspiriert vom Kölner Grüngürtel, habe ich eine Wanderung durch die Kölner Parks und Grünanlagen gesucht und gefunden. Parks und Grünanlagen die wir auf unserem Weg durchqueren: Nordpark, Johannes-Gieberts-Park, Flora, Lentpark, Rosengarten, Lis-Böhle-Park, Lohsepark, Herkulesberg, Innerer Grüngürtel, Carola-Williams-Park, Hiroshima-Nagasaki-Park (Aachener Weiher), Uniwiesen, Volksgarten, Vorgebirgspark.
Wir treffen uns um 18 Uhr.
Treffpunkt: Genauere Details werden kurz vor der Wanderung mitgeteilt; Anreise mit ÖPNV erwünscht; Tourenleiter kommt direkt zum Startpunkt.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 2 Tage vor der Tour.
Leitung
Jürgen Wohlfarth

Teilnehmende: 9 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 25 

 > noch Plätze frei 

29.06.2024

100 km
20 kg CO2e

13313
Hohes Venn um das Naturschutzzentrum Ternell Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 25 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 6 Std.


Einsame Wanderung vom Haus Ternell über Getzbach ins wildromantische Kutenhart Venn, weiter zum verlassenen Reinhardshof. Durch die Täler von Steinbach und Eschbach zum Hilltal uns zurück zum Haus Ternell. Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Bei AnmeldungOnline-Anmeldung. Bildung von Fahrgemeinschaften erwünscht.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: online, Anfragen bzw. Angebote bzgl.Fahrgemeinschaften bis 2 Tage an die Tourenleitung.
Leitung
Gholamali Sarabipour

Teilnehmende: 15 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

29.06.2024

40 km
9 kg CO2e

13763
Schöne Rundtour im Süden Lindlars Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 27 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 7 Std.


Zügige Rundtour mit Start in Lindlar von wo wir uns erstmal Richtung Süden bewegen. Eine kleine Flussüberquerung stärkt unsere Seele und lässt uns mit frischer Energie die nächsten Steigungen Richtung Osten mit vielen schönen Eindrücken hinter uns bringen. Nach kleinen Rutscheinlagen steuern wir dem Endpunkt entgegen.
Rucksackverpflegung
Treffpunkt: Lindlar; weitere Angaben zum Treffpunkt und der Bildung von Fahrgemeinschaften nach der AnmeldungOnline-Anmeldung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Marc Rohloff

Teilnehmende: 14 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

29.06.2024
- 07.07.2024

580 km
216 kg CO2e

13224
Tannheimer Tal Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 8 Std./Tag.


Wir übernachten in einer DAV-Selbstversorgerhütte im Tannheimer Tal und werden von dort aus Tagestouren unternehmen.
Unsere Ausgangspunkte sind dabei Schattwald, Tannheim und Grän. Vor Ort werden wir weitgehend den ÖPNV nutzen.
Mögliche Wanderziele sind Ponten, Bscheißer, Iseler, Landsberger Hütte und Aggenstein.
Voraussetzungen: Konditionell: Tourenlänge bis zu 20 km und 1200 hm. Technisch: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für leichte T2 BLAU bis schwere Bergwege T4 SCHWARZ.
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: Die Vorbesprechung/Kennenlerntour findet am 11.05.2024 in Boppard auf dem Mittelrhein-Klettersteig statt (Gemeinschaftstour). Alle Kletterstellen können durch normale Wanderwege umgangen werden.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 21.04.24, eine Anzahlung von 100 Euro ist nach Aufforderung durch den Tourenleiter nach AnmeldungOnline-Anmeldung zu leisten, Restzahlung bis spätestens 30.04.24
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 185 Euro für Unterkunft mit Selbstverpflegerfrühstück und Umlage Tourenleiter (bei 10 Teilnehmenden) zuzügl. Anreise mit der Bahn oder Privat-Pkw (MFG erwünscht), ggfls. Taxikosten sowie persönliche Kosten wie z.B. Verpflegung und Getränke Mittag/Abend.
Leitung
Georg Lammel

Teilnehmende: 9 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

 > noch Plätze frei 


Julizum Seitenanfang

02.07.2024
- 13.07.2024

860 km
308 kg CO2e

13214
Tageswanderungen in den Dolomiten Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 12 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.


Unser Standortquartier liegt in Völs am Schlern zwischen Grödnertal und Rosengarten. Von dort aus unternehmen wir verschiedene genussvolle Wanderungen, zunächst erkunden wir die nähere Umgebung. Hierzu gehört ein erstes Gipfelerlebnis auf den Tschafon wie auch eine Wanderung auf der Seiser Alm. So wie das Wetter es erlaubt, führen uns weitere Wanderungen z.B. ins Grödner- und Villnößtal, auf den Ritten und in den Rosengarten. Zum Programm gehören Gipfeltouren genauso dazu wie Mittelgebirgswanderungen mit immer wieder herrlichen Ausblicken auf die bekannten Berge der Dolomiten und in der Mittagszeit eine gemütliche Einkehr in einer schön gelegenen Hütte. Wir werden zwischendurch das Messner-Mountain-Museum Firmian auf Schloss Sigmundskron besuchen, die Möglichkeit für einen individuellen Bozener oder Brixener Stadtbesuch ist täglich gegeben. Unsere traditionell südtirolerisch und persönlich geführte Unterkunft Hotel Rose Wenzer verfügt über ein kleines Hallenbad mit Sauna sowie über eine Terrasse mit wunderschönem Blick auf die Hausberge von Völs.
Voraussetzungen: Bereitschaft zur Übernachtung in Doppelzimmern, Einzelzimmer nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis (10 Euro pro Tag), Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für leicht ausgesetzte Bergwege T2 BLAU und T3 ROT. Diese Tour richtet sich in erster Linie an Mitglieder der Generation 50+. Wir werden wir uns auf unseren Wanderungen genügend Zeit lassen, die wunderschöne Gegend und die Natur zu genießen und freuen uns über jede Möglichkeit, Kontakt zu Einheimischen aufzunehmen.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Nach Möglichkeit im Rahmen einer gemeinsamen Wanderung.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 31.12.23, eine Anzahlung von 500 Euro ist nach Aufforderung durch den Tourenleiter zu leisten, die Restzahlung bis spätestens 14.05.24.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 1.250 Euro pro Person für 11 Übernachtungen mit Halbpension, Hin- und Rückfahrt mit dem Sektionsbus und Nutzung vor Ort zuzüglich persönlicher Kosten wie Getränke, Tagesverpflegung, Seilbahnen.
Leitung
Volker Potreck

Teilnehmende: 8 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 8 

04.07.2024
- 14.07.2024

800 km
283 kg CO2e

13215
Bergwandern im Gasteiner Tal - Hohe Tauern Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 11 Tage, Aufstieg: 700 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-6 Std./Tag.


Wir werden in Bad Hofgastein in einem 4 Sterne Hotel mit Hallenbad und Sauna wohnen. Die Hin- und Rückfahrt kann mit der Bahn erfolgen. Täglich werden 2 Wanderungen angeboten: Die Teilnehmenden entscheiden, an welcher Wanderung teilgenommen wird. Wanderziele liegen links und rechts des Gasteiner Tales, z.B. Schuhflicker, Gamskogel, Türchelwand, Hüttenkogel und Graukogel. Für die Seilbahnen im Tal werden wir vor Ort Mehrtageskarten erwerben.
Diese Tour wendet sich in erster Linie an Mitglieder der Generation 50+, sofern die genannten Voraussetzungen erfüllt werden.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit für leichte T2 BLAU und mittelschwere T3 ROT Bergwege.
Teilnehmerzahl
: 12
Vorbesprechung
: Nach Absprache.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 31.03.24
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Halbpension ca. 80 bis 100 Euro pro Tag
Leitung
Dieter Kretzschmar, Harald Dierbach

Teilnehmende: 14 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

04.07.2024

70 km
14 kg CO2e

13835
Werktagstour - in den Schmerzenswald Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 23 km, Aufstieg: 700 Hm, Dauer: 7 Std.


    
Heute geht unsere Werktagstour in den Hürtgenwald, jenes Waldgebiet östlich von Aachen, das amerikanische Weltkriegsveteranen auch Schmerzenswald (engl. to hurt = schmerzen, verletzen) nennen. Hier fand im Herbst 1944 die für die Amerikaner verlustreichste Weltkriegsschlacht auf deutschem Boden statt. Wir starten unsere Rundtour in Simonskall und werden auf unserem Weg über Buhlert und Ochsenkopf immer wieder auf stumme Zeugen jener Schlacht aber auch auf interessante moderne Wegmarken stoßen.
Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen
Treffpunkt: Simonskall, Wanderparkplatz - Anreise im PKW, Bildung von Fahrgemeinschaften erwünscht. Uhrzeit und nähere Infos bei AnmeldungOnline-Anmeldung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Andreas Poss und Beate Poss

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

06.07.2024

13 km
3 kg CO2e

13461
Radtour Leverkusen oben und unten Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 64 km, Aufstieg: 570 Hm, Dauer: 5 Std.


    
Achtung: die Tour muss verletzungsbedingt verlegt werden.Wir machen eine Rundtour auf aussichtsreichen Wegen und Sträßlein: zunächst entlang der Dhünn und dem Rhein zum tiefsten Punkt (35,1 m) Leverkusens bei Hitdorf, dann vorbei an Schlössern zum Further Moor, anschl. über Imbach, Claashäuschen, Ölbachtal, Burscheid und Mühlen passierend zum Höhepunkt Leverkusens (197,8 m) bei Blecher, ehe wir über Kämmersheide, Sieferhof, Kleinhambach, den Höhenweg zur Schönen Aussicht und Bürgerbusch wieder zurück zum Bhf. Schlebusch kommen. Fahrtechnik unschwierig, da wir auf Stufen oder Wurzelpfade verzichten werden. Wegen einiger Anstiege Grundkondition erforderlich. Trekkingrad mit mindestens 24 Gängen oder 14 Gänge Nabenschaltung empfohlen (Tour für Rennräder ungeeignet). Helmpflicht! Teilnahme auf eigene Gefahr! Wir fahren nur bei trockenem Wetter, bei Nässe wird die Tour nach Absprache verlegt.
Schlußeinkehr.
Treffpunkt: Ostseite DB-Bhf. Leverkusen-Manfort am P+R beim Kreisel Poststr./Moosweg. Start 09:50 Uhr (nach Eintreffen der Züge mit Radtransport aus Köln und Gegenrichtung). Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 09:10 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für RB 48 ab 09:25 nach Leverkusen-Manfort wird ein VRS-Ticket Preistufe 2b CityPlus Köln + Radticket benötigt. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 3 Tage vor der Tour.
Leitung
Gerd Lorenz

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

 > noch Plätze frei 

07.07.2024

42 km
5 kg CO2e

13849
Von Burg nach Odenthal Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 24 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 6 Std.


Die Wanderung starten wir in Solingen Burg an der Haltestelle „Burg Brücke, Solingen“. Zunächst gehen wir etwas an der Wupper entlang, dann Richtung Sengbachtalsperre und folgen dieser Richtung Süd-Osten. Weiter geht es zum herrlichen Eifgenbachtal, dem wir über die Rausmühle bis zum Altenberger Dom folgen. Von dort ist es nur noch ein kleines Stück bis Odenthal. Von hier geht es mit Bus und Bahn wieder zurück.
Rucksackverpflegung während der Tour. Bitte an ausreichend Wasser denke. Wer möchte, kommt noch mit zur Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (domseitig) am Infopoint oder am Startpunkt; Weitere Angaben zum Treffpunkt nach der AnmeldungOnline-Anmeldung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 2 Tage vor der Tour.
Leitung
Jürgen van der Weem

Teilnehmende: 1 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

07.07.2024
- 14.07.2024

650 km
214 kg CO2e

13225
Bergwandern im Gebiet Hochtannberg Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-7 Std./Tag.


Wir wohnen und starten unsere Wanderungen im Naturschutzgebiet des Körbusees, der 2017 zum schönsten Platz Österreichs gewählt wurde Der Platz ist auch ein perfekter Ausgangspunkt für herausfordernde Gipfeltouren oder herrliche Panoramatouren in spektakulärer Natur.
Zudem laden gemütliche Alpen zur Einkehr und ein Wellnessbereich des Hotels zur Entspannung ein.
Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für leichte T2 BLAU bis mittelschwere T3 ROT Bergwege.
Teilnehmerzahl
: 11
Vorbesprechung
: nach Bedarf.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, Anzahlung von 150 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch Tourenleiterin, Restzahlung bis spätestens 07.05.23.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: 520 Euro für Unterbringung im DZ mit HP und Kosten der Tourenleitung zzgl. Kosten der Anreise sowie persönliche Kosten.
Leitung
Meike Heinrichs

Teilnehmende: 9 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

08.07.2024
- 19.07.2024

910 km
225 kg CO2e

13218
Le Tour de l‘Oisons et des Écrins Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 12 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 7-8 Std./Tag.


GR 54, hinter diesem kryptischen Kürzel verbirgt sich ein grandioser Wanderweg in den französischen Westalpen, auf dem sich in 10 Tagen das Massiv des Écrins umrunden lässt. Die Strecke durch die wilde und ungezähmte Natur des Nationalparks wird stets begleitet vom überwältigenden Ausblicken auf gletscherbedeckte Gipfel. Einsame Täler und Almen geben dem Wanderer das Gefühl, mitten durch das Heidilands zu marschieren. Ebenso ursprünglich wie die Landschaft sind die Unterkünfte entlang des Weges, die von der Hektik des Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben sind. Dort wartet nach einer mehr oder weniger anstrengenden Tagesetappe die Belle Cuisine mit einem viergängigen Menü auf den mehr oder weniger erschöpften Wanderer.
Voraussetzungen: Gute Kondition für Aufstiege bis zu 1400 Hm, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit im Bereich T3 ROT sowie sicheres Gehen über Blockwerk und Geröll sind erforderlich. Die Wege sind teilweise ausgesetzt und über kurze Passagen mit Drahtseilen versichert!
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Eine Wanderung als Vortour und/oder eine vorherige Besprechung (Teilnahme obligatorisch) nach AnmeldungOnline-Anmeldung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online und Anzahlung von 350 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung
Leistungen
: Organisation und Führung durch DAV-Wanderleiter.
Kosten
: ca. 1000 Euro für Übernachtung in MBZ oder Lager mit HP, Tourenleiterkosten, zuzüglich Fahrtkostenanteil für An- und Abreise mit Sektionsbus sowie persönliche Kosten.
Leitung
Jürgen Greggersen

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 2 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 7 

13.07.2024

132 km
12 kg CO2e

13833
Feinsteig Etappe 12 bis 15 Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 29 km, Aufstieg: 1350 Hm, Dauer: 7 Std.


    
Abwechslungsreiche Streckenwanderung entlang der klassischen Rheinsteig-Route. Eine Kombination aus den Rheinsteig Etappen 12 bis 15 mit kleinen aber feinen Modifikationen. Von Osterspai über Kestert nach St. Goarshausen. Highlights: Filsener Kirschenpfad, Filsener Ley, Wilhelmshöhe, Burg Sterrenberg, Burg Liebenstein, Hundslay, Hindenburghöhe, Uschi’s Wanderstation, Pulsbachklamm, Burg Maus, Rabenacksteig. Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Köln Hbf (Infopoint) oder am Startpunkt. Weitere Informationen nach der AnmeldungOnline-Anmeldung.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 2 Tage vor der Tour. Fragen zur Wanderung und Angebote zu Mitfahrgelegenheiten bitte nur per E-Mail an den Tourenleiter.
Leitung
Jürgen Wohlfarth

Teilnehmende: 2 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

14.07.2024

42 km
5 kg CO2e

13859
Klingenpfad Solingen - Teil II Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 37 km, Aufstieg: 570 Hm, Dauer: 8-9 Std.


75 Kilometer rund um Solingen in 2 Etappen!
Der Klingenpfad führt rund um das Solinger Stadtgebiet - 75 Kilometer lang und voller Abwechslung. Es geht auf und ab durch die Wupperberge, immer wieder am Ufer der Wupper und an kleinen Bachläufen entlang, auf ebener Strecke durch die Ohligser Heide, durch reizvolle und an vielen Stellen geschützte Natur. Unterwegs gibt es viel zu entdecken: alte Kotten, idyllische Hofschaften, sehenswerte Orte.
Angelegt wurde der Weg in den 1930er Jahren. Bis heute ist er auch über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und bei Wanderfreunden beliebt.
Treffpunkt: Köln Hbf (Infopoint) oder am Startpunkt; Infos nach AnmeldungOnline-Anmeldung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Hans Bökels

Teilnehmende: 1 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

20.07.2024
- 28.07.2024

690 km
166 kg CO2e

13233
Klassiker der Alpenwege - Stubaier Höhenweg Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 4-7 Std./Tag.


Achtzig km, acht Hütten, acht Tage und das alles in einem Tal
Der Stubaier Höhenweg ist einer der schönsten Höhenwanderwege der Alpen, der auf sieben Etappen durch die Stubaier Alpen führt. Der Rundweg mit Ausgang und Ziel in Neustift im Stubaital führt uns dabei über Gipfel und durch unberührte Seitentäler, vorbei an schäumenden Wasserfällen und plätschernder Bächlein. Wir wandern in hochalpinem Gelände entlang der Eisferner auf Felspfaden und übernachten in Berghütten, die allesamt über 2.000 m liegen. Von Gletschern geprägt zieren unzählige kleine Seen die Landschaft, die ganz Mutigen unter uns erfrischen sich bei einem kurzen Bad.
Voraussetzungen: Bergerfahrung, absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherung für mittelschwere T3 ROT bis schwere T4 SCHWARZ Bergwege
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Kleine Vorbesprechung während einer Kennenlernwanderung am 26.05.24 (Teilnahme obligatorisch).
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, Zahlung von 120 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch die Tourenleitung.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
Ca. 620 Euro für Unterbringung MBZ (Hütte) mit HP (Jause teilweise), Seilbahnbenutzung, Kosten der Tourenleitung und An-und Abreise mit Sektionsbus (Parkgebühren) zzgl. persönliche Kosten. Die Übernachtung und Halbpension (event. Jausenpaket) zahlen die Teilnehmenden in bar auf den Hütten selbst.
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmende: 8 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 8 

26.07.2024
- 04.08.2024

970 km
204 kg CO2e

13234
Bergwandern in Slowenien - die erste Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 10 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.


Geführte Hüttentour im Triglav-Nationalpark in den Julischen Alpen: angefangen in der eher ländlichen Gegend des Bohinjsko jezero über die malerische Gegend der 7 Seen wandern wir weiter in die felsige Gegend um den Triglav (2.864m), den höchsten Berg Sloweniens. Von dort steigen wir steil ab nach Trenta ins Soca-Tal um über den Vrisic-Pass nach Kranjska Gora zu gelangen.
Voraussetzungen: Konditionell: Tagesetappen bis zu acht Stunden mit Trekkinggepäck. Technisch: alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für mittelschwere Wege T3 ROT und einzelne Passagen auf schweren Bergwegen T4 SCHWARZ mit leichten Kletterstellen (Besteigung Triglav optional auf eigene Verantwortung). Teilnahme an einer Vorbesprechung sowie Teilnahme an mindestens drei beliebiger Mittelgebirgswanderungen. Bereitschaft von mindestens 6 Personen zur Teilnahme für ein Gruppenticket
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: und Anzahlung von 200 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch die Tourenleiterin.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 650 Euro für Übernachtung in einfachen Berghütten und Hostels (Lager und Mehrbettzimmer) mit Halbpension, Seilbahnfahrt, Bahnfahrt (bei 7 Teilnehmer*innen), zuzüglich persönlicher Kosten.
Leitung
Martina Röher

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 4 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 7 

28.07.2024
- 03.08.2024

650 km
134 kg CO2e

13286
Franz-Senn-Hütte in den Stubaier Alpen Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.


Ausgehend von der herrlich gelegenen Franz-Senn-Hütte sind (in Abhängigkeit von der Wetterlage) vier der folgenden fünf Touren vorgesehen.
Sedugg Hochalm - Wildkopfgrat (2607 m) (Teil des Stubaier Höhenwegs)
Aperer Turm (2986 m) (schöne lange Wanderung mit herrlichen Ausblicken auf den Alpeiner Gletscher und das Alpeiner Tal)
Schafgrübler (2921 m) (sehr schöner Aussichtsgipfel)
Schimmenrieder Scharte – Bassler Joch (2820 m) (Teil des Stubaier Höhenwegs)
Inneres Rinnennieder (2899 m) (Rast und evt. Abkuehlung am Rinnensee).
Bei Bedarf wird ein Tag zur freien Verfügung stehen und kann zur Erholung, für die Erkundung der Hüttenumgebung (z.B. Höllenrachen oder des Wildwasser Gletschererlebnisweges, bzw. zur Begehung des Höllenrachen Klettersteiges in einer Gemeinschaftstour) genutzt werden. Welche Touren tatsächlich angeboten werden können, hängt von den Wetterbedingungen vor Ort ab.
Voraussetzungen: Alpine Erfahrung, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sehr gute Kondition für leichte T2 BLAU bis schwere T4 SCHWARZ Bergwege.
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: Termin nach Absprache.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online mit Anzahlung von 150 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung, Restzahlung bis spätestens 01.06.2024
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 650 Euro für Kosten für Anfahrt (gemeinsame Anfahrt im Sektionsbus) und Unterbringung in der schönen und wunderbar gelegenen Franz-Senn-Hütte mit Halbpension und Kosten der Tourenleitung.
Leitung
Ludwig Eichinger

Teilnehmende: 10 / Warteliste: 3 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

28.07.2024

80 km
8 kg CO2e

13822
Eifelsteig von Einruhr nach Monschau  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 24,5 km, Aufstieg: 903 Hm, Dauer: 5 Std.


Wir wandern von Einruhr am Obersee mit zahlreichen Auf- und Abstiegen durch die herrliche Eifellandschaft. Dabei erfreuen wir uns an Wäldern, Heckenlandschaften und offenen Hochebenen mit wunderbaren Ausblicken auf tiefe Täler und hohe Bergkuppen und beenden unsere Tour mit einem Blick auf das schöne Eifelstädtchen Monschau mit seiner imposanten Burg Eifelsteig 3. Etappe.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (links vom Infopoint) um 08:00 Uhr (8.15 Uhr mit RE1 und weiter SB63/Bus 68 ab Aachen HBF) oder 10:45 Uhr an der Bushaltstelle Einruhr (Simmerath)
Anmeldung (ab 01.07.24)
: Online bis 2 Tage vor der Tour.
Leitung
Ortrud Knauf

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 20 

 > noch Plätze frei 

31.07.2024

13 km
3 kg CO2e

13682
Radtour durch Burscheid in die Wupperberge  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 44,5 km, Aufstieg: 550 Hm, Dauer: 3 Std.


    
Feierabendradtour: Vom Bahnhof Leverkusen-Manfort aus fahren wir auf schönen Wegen und Sträßlein über Gezelin, Ropenstall, Lambertsmühle, Heddinghofen, Irlermühle, Dohm, Rödel, Bennert, Schmerbachtal, Balken und Claashäuschen wieder zurück zum Bahnhof Manfort. Fahrtechnik unschwierig, da wir auf Stufen oder Wurzelpfade verzichten werden. Wegen etlicher Anstiege gute Grundkondition erforderlich. Trekkingrad (mindestens 24-Gänge-Kettenschaltung oder 14 Gänge Nabenschaltung) empfohlen (Tour für Rennräder ungeeignet). Helmpflicht! Teilnahme auf eigene Gefahr! Wir fahren nur bei trockenem Wetter, bei Nässe wird die Tour nach Absprache verlegt.
Treffpunkt: Ostseite DB-Bahnhof Leverkusen-Manfort am P+R Parkplatz beim Kreisel Poststr./Moosweg. Start 17:10 Uhr (nach Eintreffen der Züge mit Radtransport aus Köln und Solingen). Für Anreisende aus Köln wird die RB 48 um 16:52 Uhr ab Köln Hauptbahnhof empfohlen. Der Tourenleiter kommt direkt zum Treffpunkt.
Anmeldung (ab 01.07.24)
: Online bis 2 Tage vorher.
Leitung
Marc Rohloff

Teilnehmende: 1 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

 > noch Plätze frei 


Augustzum Seitenanfang

03.08.2024
- 10.08.2024

640 km
149 kg CO2e

13551
Walsertäler - von groß nach klein Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-7 Std./Tag.


Die Walsertälertour ist sowohl eine Standort- als auch eine Streckentour.
Im Bergsteigerdorf Buchboden (Biosphärenpark Großes Walsertal) akklimatisieren wir uns zunächst mit zwei Standorttouren (Tagesgepäck). Dann brechen wir von dort zur Streckenwanderung (Tourengepäck) auf. Durch das Pflanzenschutzgebiet Körbersee, das Bärgunttal und das Kleine Walsertal werden wir Oberstdorf erreichen. 4 Übernachtungen in Pensionen, 3 Übernachtungen in Hütten.
Die aussichtsreiche Wegführung geht an etlichen Bergseen vorbei, lädt bei gutem Wetter zur Rast/zum Baden ein, Zusatzgipfel möglich.
Achtung: die Tour wird sowohl in der Touren- als auch in der Wandergruppe angeboten. Die täglichen Touren finden stets in einer Variante für die Tourengruppe und einer Variante für die Wandergruppe statt.
Voraussetzungen: Konditionell für die oben genannten Touren, insbesondere auch mit Tourenrucksack. Technisch: Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Erfahrung im alpinen Gelände in den Schwierigkeitsstufen T2 BLAU und T3 ROT. Bereitschaft zur Übernachtung in Zwei- bis Vierbett-Zimmern.
Teilnehmerzahl
: 6
Vorbesprechung
: Kennlerntouren am 3. und 25.Februar 2024
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, ab sofort und bis zum 31.05.2024. Anzahlung von 400 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung der Tourenleiterin. Restzahlung nach Aufforderung.
Leistungen
: Organisation und Führung
Kosten
: 650 Euro (3 x ÜF, 4 x HP, Tourismusabgabe, Umlage Tourenleiterinnen) bei 10 TN, zuzgl. Tagesverpflegung, 3 x Abendessen, ggf. Kanzelwandbahn, sonstige persöniche Ausgaben, An-Abreisekosten Bahn in Eigenregie
Leitung
Ulrike Warnecke

Teilnehmende: 5 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

 > noch Plätze frei 

03.08.2024
- 04.08.2024

130 km
37 kg CO2e

13299
Burgenklettersteig Manderscheid Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 700 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-6 Std./Tag.


Klettern in der einmaligen Kulisse der beiden Manderscheider Burgen in drei Etappen, der beste, außeralpine Klettersteig Deutschlands. Jeder Abschnitt kann einzeln erlebt werden. Sie sind durch kurze Wanderpassagen getrennt.
Die Begehung des Klettersteiges findet als Gemeinschaftstour statt. Gemeinschaftstour heißt, alle Entscheidungen werden während der Tour gemeinschaftlich getroffen, jeder Teilnehmende muss den Anforderungen gewachsen sein, die Organisatorin übernimmt keine sicherheitsrelevante Verantwortung.
Der Klettersteig hat den Schwierigkeitsgrad (Kat. B/C bis D) und kann nur bei trockenem Wetter begangen werden.
Die abwechslungsreiche Wanderung am anderen Tag ist 20 km lang mit 700 Hm im Anstieg, startet ab Manderscheid und führt durch die Vulkaneifel.
Voraussetzungen: Fundierte Erfahrungen im Klettersteiggehen bis Kat. D, absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, Kondition und Muskelkraft. Eigene Klettersteigausrüstung (Helm, Klettergurt, Klettersteigset, Rastschlinge, Handschuhe) ist erforderlich. Bereitschaft zur Übernachtung in Mehrbettzimmern in der DJH Manderscheid. Bildung von Fahrgemeinschaften erbeten.
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Keine; nach AnmeldungOnline-Anmeldung folgen ausführliche Informationen.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online AnmeldungOnline-Anmeldung bis spätestens 30.06.24, Anzahlung von 50 Euro bei der Tourenleiterin nach Aufforderung.
Leistungen
: Organisation beider Tage und Führung der Wanderung durch DAV-Wanderleiterin
Kosten
: Ca. 50 Euro für Übernachtung mit Vollpension (Mittagessen als Lunchtüte) in Mehrbettzimmern in der Jugendherberge, Kosten der Organisation. Es entstehen zusätzliche Kosten für die Anreise und persönliche Ausgaben. Hinweis: Es gelten die Stornierungregeln der Sektion.
Leitung: Friedgard Diehl

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 0 

05.08.2024
- 11.08.2024

630 km
197 kg CO2e

13445
Allgäuer Klassiker und Lechtaler Bergseen Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 8 Std./Tag.


Die Allgäuer und Lechtaler Alpen beeindrucken durch ihre imposanten Gipfel, tiefen Täler und kristallklaren Bergseen.
Für einige Gipfelziele sind die Zustiege aus dem Allgäu lang, logistisch aufwendig und als Tagestour kaum zu schaffen. Deutlich schneller und einfacher kommt man aus dem Tiroler Lechtal zum Zuge. Großer Krottenkopf und Biberkopf sind zwei Klassiker, die in diese Kategorie fallen. Ein weiterer Höhepunkt der Tourenwoche ist die grandiose Bergwanderung vom Auszeitdorf Gramais zum Roßkarsee, der sich wie ein leuchtender Edelstein im Lechtaler Hochgebirge versteckt hält.
Ausgehend von einem gemütlichen Gästehaus in Elbigenalp im Lechtal erwarten uns fünf herrliche Bergwanderungen mit leichtem Tagesrucksack.
Sollte nach der Anstrengung Entspannung für alle Sinne gewünscht sein, steht uns ein kleiner Wellnessbereich zur Verfügung.
Voraussetzungen: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit auf zumeist mittelschweren Bergwegen T3 ROT bis schweren Bergwegen T4 SCHWARZ. Freude am sportlichen Tun. Bereitschaft zur Übernachtung in Doppelzimmer.
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: nach Vereinbarung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, Anzahlung von 150 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch den Tourenleiter, Restzahlung spätestens bis 01.07.24.
Leistungen
: Organisation und Führung, Kosten des Tourenleiters, 6 Übernachtungen mit Frühstück in familiär geführtem Gästehaus
Kosten
: 320 Euro für oben beschriebene Leistungen, zuzüglich persönliche Kosten und eigene Anreise
Leitung
Volker Seidel

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 2 / maximal: 7 

10.08.2024

112 km
22 kg CO2e

13329
Mosel Duett eins  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 27 km, Aufstieg: 900 Hm, Dauer: 7-8 Std.


    

Der Moselsteig von Treis Karden nach Löf
Märchenburg und Buchsbaumwälder, Kletterspass und himmlische Aussichten.
Die 20. Etappe des Moselsteiges von Treis Karden nach Moselkern entführt den Wanderer durch herrliche Buchsbaumwälder und führt auf teils seilgesicherten Pfaden durch felsige Steilhänge, die Kondition und Trittsicherheit verlangen. Gegen Ende der Wanderung geht es durch das wildromantische Elzbachtal zur deutschen Märchenburg, der Burg Eltz.
Die 21. Etappe auf dem Moselsteig beginnt sportiv. Zunächst wandern wir auf steilen Pfad durch Weinberge hinauf zu den Moselhöhen und genießen auf dem Hangkantenweg die phantastischen Ausblicke ins Mosel- und Baybachtal und zur Burg Bischofsstein. Gemeinsam geht es mit dem Traumpfad Hatzenporter Laysteig hinunter nach Hatzenport und zum Rabenlay mit Schutzhütte. Über den Buchsbaumpfad und das Kehrbachtal wandern wir zum Etappenziel nach Löf. Rucksackverpflegung, Schlußeinkehr.
Treffpunkt: nach Teilnahmebestätigung durch Tourenleiter
Anmeldung (ab 06.07.24)
: Online.
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 25 

 > noch Plätze frei 

18.08.2024
- 24.08.2024

700 km
209 kg CO2e

13217
Karwendeldurchquerung 7 Tage Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1300 Hm/Tag, Tagesdauer: 8 Std./Tag.


Wir starten unsere Hüttentour in Mittenwald. Die folgenden Tage bieten viele Eindrücke wie die Felsmassive der Lalidererspitze oder der Birkkarspitze, Weiden und Wäldern, Gebirgsbächen mit Wasserfällen bis hin zum türkisblauen Achensee.
Wir übernachten in der Hochlandhütte, Karwendelhütte (2 Übernachtungen), Falkenhütte (2 Übernachtungen) und der Lamsenjochhütte, bevor unsere Tour am Samstagmittag in Pertisau am Achensee endet.
In den 7 Wandertagen werden wir ca. 70 km und 5500 Hm hinter uns bringen.
Voraussetzungen: Konditionell: Tourenlänge bis zu 15 km und 1300 Hm mit Rucksack Technisch: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für einfache T2 BLAU bis schwere T4 SCHWARZ Bergwege.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Die Vorbesprechung/Kennenlerntour findet am 11.05.2024 in Boppard auf dem Mittelrhein-Klettersteig statt (Gemeinschaftstour). Alle Kletterstellen können durch normale Wanderwege umgangen werden.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online bis 08.06.24, eine Anzahlung von 100 Euro ist nach Aufforderung durch den Tourenleiter nach AnmeldungOnline-Anmeldung zu leisten, Restzahlung bis spätestens 15.06.24.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 435 Euro für Unterkunft, HP, Umlage Tourenleiter bei 6 Teilnehmern) zzgl. Kosten der Anreise (bevorzugt DB), ggfls. Seilbahnkosten und persönliche Kosten z.B. Mittagsverpflegung und Getränke.
Leitung
Georg Lammel

Teilnehmende: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 8 

 > noch Plätze frei 

18.08.2024

76 km
15 kg CO2e

13824
Von Rurberg über Honigberg rund um den Rursee  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 28 km, Aufstieg: 368 Hm, Dauer: 6 Std.


Von Woffelsbach aus gehen wir zunächst durch Rurberg bis zur Staumauer. Dann wandern wir hinauf zum Honigberg und von dort über Paulushof, Hirschley und durchs Kirchhofstal wieder hinunter zum Rursee kurz vor Schwammenauel. Unterwegs genießen wir die herrliche Aussicht auf den sommerlichen Rursee und die umliegende Eifellandschaft. Von Schwammenauel folgen wir dem Weg direkt am See entlang malerischer Buchten bis nach Woffelsbach.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (links vom Infopoint) um 08:00 Uhr (8.15 Uhr mit RE1 und weiter SB63/Bus 68 ab Aachen HBF bis Haltestelle „Woffelsbach“ 10:30 Uhr) oder 10:45 Uhr am Restaurant „Zum Kleinen Seehof“ in Woffelsbach.
Anmeldung (ab 22.07.24)
: Online bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Ortrud Knauf

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 20 

 > noch Plätze frei 

22.08.2024
- 30.08.2024

770 km
172 kg CO2e

13468
Hüttentour rund um die Richterhütte


Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: ca. 8 Std./Tag.


Zurzeit konnten die Hütten noch nicht reserviert werden. Dadurch kann sich die Ausschreibung gegebenenfalls noch ändern.
    

Wir wandern auf teils schwierigen alpinen Pfaden in und nahe des Naturpark Hohe Tauern, lernen 5 verschiedene Hütten kennen und haben die Möglichkeit für interessante Gipfelbesteigungen.
Geplant sind folgende Touren / Ziele zu der Hüttentour in den Zillertaler Alpen rund um die Richterhütte Aufstieg von Krimml über die Krimmler Wasserfälle zum Krimmler Tauernhaus (4 Std.; 560 Hm). Eine Alternative ist mit dem Taxibus hoch zu fahren.; Weiter geht es zur Warnsdorfer Hütte (3,5 Std.; 700 Hm). Am nächsten Tag eine Tagestour zur Schlieferspitze 3290 m (4,5 Std.;1045 Hm); Am 4. Tag gehen wir zur Birnlückenhütte (3.5 Std.; Aufstieg 680 Hm, Abstieg 570 Hm). Dann zur Richterhütte (6 Std.; Aufstieg 680 Hm, Abstieg 750 Hm). Am weiteren Tag werden dann von der Richterhütte mehrere Touren Tagestouren angeboten. Dann gehen wir über die Roßkarscharte zur Zittauer Hütte.(4,5 Std.; Aufstieg 560 Hm, Abstieg 590 Hm). Am vorletzten Tag geht es über die Reinbachscharte zurück zum Krimmler Tauernhaus (4 Std.; Aufstieg 395 Hm, Abstieg 1100 Hm). Am 9. Tag geht es morgens wieder zurück nach Krimml.
Die Bergwoche findet gemeinsam mit der Sektion Bergfreunde Rheydt statt.
    

Voraussetzungen: Konditionell: Tagestouren bis zu acht Stunden und Kondition für Aufstiege bis zu 1000 Hm. Technisch: alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit für mittelschwere Wege und einzelne Passagen auf schweren Wegen mit leichten Kletterstellen im Bereich T3 ROT bis T4 SCHWARZ Bergwege. Teilnahme an der Vortour ist Voraussetzung. Bereitschaft zur Übernachtung in Mehrbettzimmern/Lager.
Teilnehmerzahl
: 16
Vorbesprechung
: Der Termin für die Vortour und Vorbesprechung findet bei Altenahr am 07.04.2024 statt.
Anmeldung
Anmeldung bis 01.04.2024, Anzahlung von 200 Euro nach Aufforderung durch die Tourenleitung. Eigene Anfahrt oder Anreise mit dem Sektionsbus ist möglich.
Leistungen
: Unterbringung in Mehrbettzimmer und / oder Lager, Organisation des Aufenthaltes und Führung der Tour mit 4 Tourenleitern.
Kosten
: Zirka 630 Euro für Übernachtung mit Halbpension, Reisekosten der Tourenleitenden, Taxikosten zum / vom Krimmler Tauernhaus und Anteilige Kosten für die An- und Abreise mit dem Sektionsbus. Kosten für die Private Anreise, Getränke und persönliche Ausgaben sind in den Kosten nicht enthalten.
Leitung
Rainer Jürgens und Burkhard Frielingsdorf

23.08.2024
- 01.09.2024

970 km
204 kg CO2e

13235
Bergwandern in Slowenien - die zweite Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 10 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.


Geführte Hüttentour im Triglav-Nationalpark in den Julischen Alpen: angefangen in der eher ländlichen Gegend des Bohinjsko jezero über die malerische Gegend der 7 Seen wandern wir weiter in die felsige Gegend um den Triglav(2.864m), den höchsten Berg Sloweniens. Von dort steigen wir steil ab nach Trenta ins Soca-Tal um über den Vrisic-Pass nach Kranjska Gora zu gelangen.
Voraussetzungen: Konditionell: Tagesetappen bis zu acht Stunden mit Trekkinggepäck Technisch: alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für mittelschwere Bergwege T3 ROT und einzelne Passagen auf schweren Bergwegen T4 SCHWARZ mit leichten Kletterstellen (Besteigung Triglav optional auf eigene Verantwortung). Teilnahme an einer Vorbesprechung sowie Teilnahme an mindestens drei beliebiger Mittelgebirgswanderungen. Bereitschaft von mindestens 6 Personen zur Teilnahme für ein Gruppenticket.
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: und Anzahlung von 200 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch die Tourenleiterin.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 650 Euro für Übernachtung in einfachen Berghütten und Hostels (Lager und Mehrbettzimmer) mit Halbpension, Seilbahnfahrt, Bahnfahrt (bei 7 Teilnehmer*innen), zuzüglich persönlicher Kosten.
Leitung
Martina Röher

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 7 

23.08.2024
- 31.08.2024

760 km
173 kg CO2e

13331
Bergwandern in der Texelgruppe Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.


    
Geführte Hüttentour im Naturpark Texelgruppe in Südtirol. Angefangen in Dorf Tirol wandern wir hauptsächlich über den Meraner Höhenweg bis zur Stettiner Hütte.
Hier wechseln wir auf anspruchsvollere Wege in das Innere des Naturparks, um die Schönheit der Spronser Seen Welt zu erleben.
Voraussetzungen: Konditionell: Tagesetappen mit bis zu 8 Stunden und 1200 hm mit Trekkinggepäck, Technisch: Alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für Bergwege der Kategorien T2 BLAU bis T4 SCHWARZ (u.a. Besteigung Schwarzkopf), Teilnahme an einer Vorbesprechung, sowie an mindestens 3 beliebige Mittelgebirgswanderungen. Bereitschaft von mindestens 6 Personen zur Teilnahme an einem Gruppenticket zur An- und Abreise.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online und Anzahlung von 200 nach AnmeldungOnline-Anmeldung und Aufforderung durch den Tourenleiter. Restzahlung bis spätestens 28.06.24
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 600 Euro für Übernachtung, Seilbahnfahrt, Busfahrt, Bahnfahrt (bei 7 Teilnehmenden), Umlage Tourenleitung, zzgl. persönliche Kosten.
Leitung
Hans Bökels

Teilnehmende: 8 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 3 / maximal: 8 

24.08.2024

40 km
9 kg CO2e

13764
Steinbacher Teufelsklippen Trip  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 26 km, Aufstieg: 700 Hm, Dauer: 6 Std.


Unser abwechslungsreicher zügiger Trip zwischen Solingen und Wuppertal startet an der Fleußmühle (nähe Cafe Hubraum), vorbei an den Wupperhängen zwischen Fuchskuhl und Unterholzerbach Richtung Steinbachtal. Wir durchlaufen das interessante Arboretum Burgholz wo wir vielerlei Gehölze erkunden können. Unseren Weg werden auch ein paar Mammuts kreuzen. Am Ende steigen wir über das Kaltenbachtal ab.
Rucksackverpflegung. Eine Schlusseinkehr ist möglich, wenn gewünscht
Treffpunkt: Weitere Angaben zum Treffpunkt und der Bildung von Fahrgemeinschaften nach der Anmeldung (ab 14.07.24)
Anmeldung (ab 14.07.24)
: Online, bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Marc Rohloff

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

31.08.2024
- 08.09.2024

710 km
169 kg CO2e

13624
Panoramatouren im Stubaital Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.


    
Der Spätsommer ist die schönste Jahreszeit für Bergwanderungen in Tirol. Das wunderschöne Stubaital bietet nicht nur traumhafte Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade mit Blicke auf vergletscherte Dreitausender, faszinierende Steilwände und Wasserfälle, sondern punktet auch durch gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ICE/EC bis Innsbruck Hbf, ab dort mit dem Bus bis direkt vor die Unterkunft). Von unserem Vermieter erhalten wir die Stubai Super Card für die kostenfreie Nutzung aller Busse und Seilbahnen im Stubaital. Auch für Wellness ist gesorgt (freier Eintritt in Hallen- und Freibad, Sauna in der Unterkunft mit Natursee). Mit euch möchten wir von unserem Quartier in Neustift aus Touren auf einfachen (T2 BLAU) und mittelschweren (T3 ROT) Bergwegen unternehmen.
Zur Vorbereitung auf diese Tour ist die Tour „Malerischer Rheinburgenweg durchs Rheintal“ gut geeignet.
Voraussetzungen: Kondition für Wanderungen von maximal 6 Stunden Gehzeit und 1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg mit Tagesrucksack. Keine weiteren Vorkenntnisse sind erforderlich. Die Wege können schmal, steil angelegt und absturzgefährlich sein. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit muss vorhanden sein.
Teilnehmerzahl
: 6
Vorbesprechung
: im Sommer nach Absprache; Eine Ausrüstungsliste wird zugesandt.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online; Anmeldeschluß ist der 30.06.2024
Leistungen
: Organisation und Führung
Kosten
: Anzahlung in Höhe von 800 Euro nach Aufforderung durch die Tourenleitung
Leitung
Ortrud Knauf

Teilnehmende: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 


Septemberzum Seitenanfang

01.09.2024

110 km
21 kg CO2e

13852
Mosel Triologie I - Tatzelwurm  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 39 km, Aufstieg: 1800 Hm, Dauer: 9 Std.


    
Landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung längs des Unteren Moseltals. Schon bald nach dem Abmarsch in Winningen unterqueren wir die imposante 136 m hohe Moseltalbrücke. Wir wandern auf Traumpfaden und Traumpfädchen, dem Tatzelwurmweg, dem Moselsteig, dem Würzlaysteig und anderen. Immer wieder bieten sich prächtige Ausblicke auf die Mosel und verschiedene Burgen. Oberhalb von Hatzenport erwartet uns ein teils ausgesetzter und verseilter Klettersteig mit Leitern. Kurz vor dem Ziel fordert der Ab- und Aufstieg durch das malerische Krebsbachtal nochmals unsere volle Konzentration und Kondition bevor wir langsam nach Moselkern auslaufen können. Option: Früherer Ausstieg am Bahnhof Hatzenport nach ca. 7 Stunden bei Kilometer 31. Zu diesem Zeitpunkt haben wir 1.500 hm bewältigt. Mit dem Zug zurück nach Winningen. Besondere Anforderung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Am Startpunkt. Weitere Informationen nach der Anmeldung (ab 05.08.24).
Anmeldung (ab 05.08.24)
: Online bis 2 Tage vor der Tour. Fragen zur Wanderung und Angebote zu Mitfahrangeboten bitte per E-Mail an den Tourenleiter.
Leitung
Jürgen Wohlfarth

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

07.09.2024
- 14.09.2024

600 km
206 kg CO2e

13302
Kleinwalsertal Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 7-8 Std./Tag.


Das Kleinwalsertal ist ein Kleinod im Allgäu. Sowohl auf Wegen als auch auf alpinen Steigen und Pfaden erkunden wir in Tagestouren das Tal sowie die abwechslungsreiche Berglandschaft. Bei gutem Wetter bieten die Gipfel herrliche Fernblicke auf die Alpen und das Alpenvorland.
Standort ist ein Hotel in Mittelberg. Übernachtung in Doppelzimmern. Nach der Wanderung kann in der kleinen Sauna entspannt werden.
Optional besteht die Möglichkeit, bei trockenem Wetter einen Klettersteig mit dem Schwierigkeitsgrad Kat. D zu begehen. Diese findet als Gemeinschaftstour statt, d.h. alle Entscheidungen werden während der Tour gemeinschaftlich getroffen, jeder Teilnehmende muss den Anforderungen gewachsen sein, die Organisatorin übernimmt keine sicherheitsrelevante Verantwortung.
Voraussetzungen: Technisch: Die Tagestouren erfordern sehr gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Alpine Erfahrung für mittelschwere Bergwege T3 ROT und schwere Bergwege T4 SCHWARZ. Konditionell: Tagestouren bis 8 Stunden und 1.200 Höhenmeter Für den Klettersteig: fundierte Erfahrungen im Klettersteiggehen bis Kat. D, absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, Kondition und Muskelkraft. Eigene Klettersteigausrüstung (Helm, Klettergurt, Klettersteigset, Rastschlinge, Handschuhe) ist mitzubringen. Anrei
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Verbindliche Teilnahme an der Vortour und Vorbesprechnung am 20.04.24 (AnmeldungOnline-Anmeldung ab 22.03.24).
AnmeldungOnline-Anmeldung
: und nach AnmeldungOnline-Anmeldung Anzahlung von 280 Euro nach Aufforderung durch die Tourenleiterin, Restzahlung bis spätestens 10.07.24
Leistungen
: Organisation und Führung der Wanderungen durch DAV-Wanderleiterin
Kosten
: Kosten: ca. 940 Euro für Übernachtung in einem Hotel im Doppelzimmer, Halbpension, Ortstaxe; Bergbahnen und Busfahrten im Kleinwalsertal inklusive; Umlage der Tourenleiterin; zuzüglich DB-Ticket und persönliche Kosten; Hinweis: Es gelten die Stornierungsregeln der Sektion.
Leitung
Friedgard Diehl

Teilnehmende: 7 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 7 

07.09.2024

20 km
5 kg CO2e

13765
MehrTrassenRadTour durch‘s Bergische  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 85 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 6 Std.


Wir starten in Opladen wo die Balkantrasse auch beginnt, fahren stetig steigend zügig nach Lennep über Bergisch Born. Dann durch schöne Waldabschnitte auf die Schwarzbachtrasse, rüber zur Nordbahntrasse, die uns super Blicke über die Dächer von Wuppertal ermöglicht. Die Korkenziehertrasse durch Solingen bringt uns dann über Lieblingen wieder zurück, abwärts nach Opladen.Die Tour findet nur bei schönem Wetter statt; es besteht Helmpflicht und anpassungsfähige E-Biker dürfen auch mit.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (domseitig) am Infopoint; Weitere Angaben zum Treffpunkt nach der Anmeldung (ab 28.07.24)
Anmeldung (ab 28.07.24)
: Online, bis 3 Tage vor der Tour.
Leitung
Marc Rohloff

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

 > noch Plätze frei 

07.09.2024

120 km
23 kg CO2e

13462
Pinner Kreuz, Apolloweg, Moselkrampen Pfad  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 24 km, Aufstieg: 950 Hm, Dauer: 7-8 Std.


    
Eindrucksvolle Wanderung zwischen Cochem und Beilstein über den Apolloweg, Brevasteig und Erlebnispfad Moselkrampen mit zahlreichen Aussichtspunkten wie Pinnerkreuz, Brauselay, Eiserner Mast und Bergfried Burg Metternich.
Schlußeinkehr in der sehenswerten Altstadt von Beilstein.
Anreise nach Bahnhof Cochem mit Pkw-Fahrgemeinschaften. Rückfahrt von Beilstein zum Bahnhof Cochem mit Bus. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, ebenso festes Schuhwerk. Die Wanderung findet nur bei trockenem Wetter statt.
Treffpunkt: 07.00 Uhr Parkplatz am Bahnhof Leverkusen-Manfort oder 07:30 ARAL-Tankstelle am Verteilerkreis Köln Süd oder 08:45 Bahnhof Cochem.
Anmeldung (ab 12.08.24)
: Online bis 3 Tage vor der Tour.
Leitung
Gerd Lorenz

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

07.09.2024

116 km
22 kg CO2e

13853
Mosel Triologie II - Eltzwhere  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 35 km, Aufstieg: 1400 Hm, Dauer: 8 Std.


    
Landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung längs des Unteren Moseltals. Wir wandern auf Traumpfaden und Traumpfädchen. Von Moselkern geht es am Hang des Elzbachtales zur Burg Eltz. Weiter über den Buchsbaumpfad und die Schutzhütte Kompes-Käppchen nach Karden. Weiter entlang des Nachtigallenwäldchens nach Pommern. Anschließend über den Kreuzweg den Schülzergraben hinauf nach Kail zum Café zur Tanke. Von dort gestärkt weiter durch’s Dortebachtal mit seinem Wasserfall nach Klotten und schlußendlich über’s Pinner Kreuz hinab nach Cochem. Mit dem Zug zurück nach Moselkern. Besondere Anforderung: Trittsicherheit. Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Am Startpunkt. Weitere Informationen nach der Anmeldung (ab 11.08.24).
Anmeldung (ab 11.08.24)
: Online bis 2 Tage vor der Tour. Fragen zur Wanderung und Angebote zu Mitfahrangeboten bitte per E-Mail an den Tourenleiter.
Leitung
Jürgen Wohlfarth

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

14.09.2024
- 15.09.2024

100 km
32 kg CO2e

13216
Bachläufe im Hohen Venn Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 600 Hm/Tag, Tagesdauer: 7-8 Std./Tag.


Wir werden an diesem Wochenende weniger die Moorfläche,sondern die Bachläufe im Hohen Venn erwandern.
Samstags führt uns unsere Wanderung ausgehend vom der Baraque Michel längs der Hoegne und der Statte in den westlichen Teil des Naturreservats.
Am Sonntag wandern wir vom Naturparkzentrum Botrange durch das Setay-Venn und das Tal des Tro Maret und des Bayehon.
Anreise mit Privat-PKW (Bildung von Fahrgemeinschaften).
Voraussetzungen: Kondition für Tageswanderungen von ca. 25 Km. Allgemein: Bereitschaft für Unterbringung in Mehrbettzimmern
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: nach Bedarf.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online AnmeldungOnline-Anmeldung bis 05.07.2024, Kostenbeitrag 50 Euro nach Aufforderung durch Tourenleiter nach AnmeldungOnline-Anmeldung.
Leistungen
: Organisation und Führung.
Kosten
: Ca. 50 Euro (bei 10 Teilnehmer) für Unterkunft Jugendherberge in MBZ mit Frühstück, Kosten der Tourenleitung zzgl. Persönliche Kosten wie Verpflegung und Getränke Mittag/Abend.
Leitung
Georg Lammel

Teilnehmende: 10 / Warteliste: 3 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

14.09.2024

122 km
23 kg CO2e

13854
Mosel Triologie III - Feinherb  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 34 km, Aufstieg: 1500 Hm, Dauer: 8 Std.


    
Landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung längs des Unteren Moseltals. Prickelndes rauf und runter entlang der Moselwirrungen von Cochem nach Neef. Zuerst spritzig hoch zur Brauselay, über den Kreuzweg hinab, weiter über Apolloweg und Zippammerpfad, in Valwig still vorbei an der St. Martin Kirche. Konzentriert über den BREVA-Steig, weiter durch die Steillage des Valwiger Herrenbergs hoch zum Eisernen Mast. Beschwingt entlang des Kaipaner Bachs, dann Bruttig-Fankel querend, über den Moselhöhenweg vorbei an Burg Beilstein. Durch die Briedener Schweiz, über den Alten Pilgerweg, nach Senheim, dann beherzt hinauf zum Hochkessel. Vorfreudig weiter zum aussichtsreichen Petersberg und nach alldem steil treppab durch die Weinberge Neefs. Mit dem Zug zurück nach Cochem. Besondere Anforderung: Trittsicherheit. Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Am Startpunkt. Weitere Informationen nach der Anmeldung (ab 18.08.24).
Anmeldung (ab 18.08.24)
: Online bis 2 Tage vor der Tour. Fragen zur Wanderung und Angebote zu Mitfahrangeboten bitte per E-Mail an den Tourenleiter.
Leitung
Jürgen Wohlfarth

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

15.09.2024
- 22.09.2024

760 km
159 kg CO2e

13635
Sportliche Klettersteige am Wolfgangsee Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-7 Std./Tag.


Die Gegend um den Wolfgangsee bietet eine Vielzahl sportlicher Klettersteige mit Blick auf eine malerische Seenlandschaft. Wir werden an fünf Tagen begleitet und geführt von einem ortsansässigen Bergführer. Mögliche Klettersteige können sein: Katrin Klettersteig, Postalmklammklettersteig oder Drachenwandklettersteig. Der sechste Tag steht für eine Wanderung oder zur Erholung zur Verfügung. Wir wohnen im Hotel Kirchenwirt mit eigenem Seezugang, Wellnessangebot im Haus. Abends können wir in einem der zahlreichen Restaurants im Ort Strobl regionale Angebote zu uns nehmen. Bei gutem Wetter sollte auch noch ein Erfrischungsbad im See drin sein.
Eine gemeinsame Bahnfahrt ist gewünscht.
Voraussetzungen: Konditionell für Touren bis zu 800 Höhenmeter. Technisch : Erfahrung im Klettersteiggehen im steilen Felsgelände mit längeren senkrechten Passagen und Leitern. Schwierigkeit: überwiegend B/C auf der Klettersteigskala mit einzelnen D-Stellen.
Teilnehmerzahl
: 5
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben. Geplant ist ein gemeinsames Treffen in Manderscheid auf dem Burgenklettersteig.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online
Leistungen
: Führung durch Bergführer an 5 Tagen, komplette Leihausrüstung, Hotelübernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer, Pauschale in Höhe von 27,00 Euro pro Person für die Organisation, zuzüglich An- und Abreise, Abendessen, Fahrkosten/ Taxikosten vor Ort, persönliche Kosten
Kosten
: 890,00 Euro; Anzahlung von 450,00 Euro nach Aufforderung
Leitung
Martina Röher

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 5 

21.09.2024

118 km
23 kg CO2e

13330
Mosel Duett 2  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 28 km, Aufstieg: 1.200 Hm, Dauer: 8 Std.


    

Der Moselsteig von Löf nach Winningen
Traumhafte Zeitreise durch die Geschichte, im Reich des Tatzelwurms.
Auf der 22. Etappe des Moselsteigs von Löf nach Koben-Gondorf begeben wir uns auf eine historische Zeitreise von den Steinzeitmenschen zu den Kelten und Römer bis in das Mittelalter. Aber auch die Natur hat dem Wanderer sehr viel zu bieten, schmale Pfade führen zu herrlichen luftigen Aussichtspunkten über dem Moseltal und der Sieben Fußfälle Klettersteig sorgt zusätzlich für einen kleinen Nervenkitzel. Auf dieser Etappe wird der Moselsteig zum wahren Traumpfad.
Auch die 23. Etappe des Moselsteigs hat einiges zu bieten. Sie führt durch das Mühlental in das Reich des Tatzelwurms, einem Fabeltier das hier in den Wäldern leben soll. Durch Weinberge geht es hinauf zur Niederburg, der Ruine Oberburg und zur spätromanischen Matthiaskapelle. Steile Aufstiege werden mit wunderschönen Panoramen auf das Moseltal belohnt.
Treffpunkt: Info zum Treffpunkt und An- und Abreise durch Tourenleiter*in nach Anmeldung (ab 24.08.24)
Anmeldung (ab 24.08.24)
: Online.
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 25 

 > noch Plätze frei 


Oktoberzum Seitenanfang

05.10.2024

97 km
19 kg CO2e

13494
Galaktische Wege in der Eifel  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 28 km, Aufstieg: 710 Hm, Dauer: 8 Std.


Über Hochthürmer zum Effelsberger Radioteleskop
Ein Höhepunkt dieser Runde ist sicherlich der Augenblick, in dem das Effelsberger Radioteleskop unmittelbar vor unseren Augen auftaucht. Und es überrascht nicht, dass die Markierungen mit Namen wie Galaxien- oder Milchstraßenweg auf dieses imposante Bauwerk hinweisen. Aber auch ohne diese Attraktion begeistert diese Wanderung. Abwechslungsreiche Wegführung, weite Panoramen, vor allem vom Hochthürmer und am Hühnerberg, Wälder mit wechselndem Baumbestand - ein Farbenrausch im Herbst - und eine ganze Reihe einsamer und lieblicher Täler, deren Bäche alle Richtung Ahr unterwegs sind. Einen besonderen Reiz macht auch der hohe Anteil an Pfaden und Graswegen aus.
Treffpunkt: Kirchsahr, Treffpunkt und Uhrzeit nach Anmeldung (ab 07.09.24).
Anmeldung (ab 07.09.24)
: Online.
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 25 

 > noch Plätze frei 

11.10.2024
- 13.10.2024

120 km
50 kg CO2e

13487
Rheinauf und Rheinab durchs Welterbe Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 900 Hm/Tag, Tagesdauer: 7 Std./Tag.


Wanderung mit historischem Hintergrund von Boppard nach Kaub und zurück
Drei abwechslungsreiche Wandertage führen uns über den Rheinburgenweg und Rheinsteig durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Steile und steinige Pfade, windige Höhen und tiefe, dunkle Täler machen die Tour zu einem abenteuerlichen Erlebnis. Zahlreiche alte Burgen und Ruinen am Wegesrand künden von einer wechselvollen Geschichte. Romantische Städte laden ein zu Geselligkeit und Wein, und stets lockt die Lorelei mit ihrem verführerischen Gesang.
Voraussetzungen: Konditionell: gute Kondition für Aufstiege von 900 Hm Technisch: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
Teilnehmerzahl
: 9
Vorbesprechung
: keine, aber ausführliche Informationen durch Tourenleiter.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, Anzahlung von 60 Euro nach AnmeldungOnline-Anmeldung, Rest bis spätestens 16.08.24
Leistungen
: Organisation und Führung, Unterkunft (Jugendherberge in 2 Bettzimmer oder MBZ mit Frühstück, Lunchpaket), Tourenleiterkosten (Umlage), Fährüberfahrt, Schiffstour.
Kosten
: ca. 140 Euro für die oben beschriebenen Leistungen zuzüglich persönlicher Kosten und Anreise nach Boppard
Leitung
Jürgen Greggersen

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 3 / maximal: 9 

 > noch Plätze frei 

12.10.2024

124 km
24 kg CO2e

13315
Monrealer Ritterschlag  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.


Traumpfad zwischen Burgen, Gipfeln und steilen Schluchten mit tollen Ausblicken auf das Eifelpanorama, ausgehend vom Fachwrkidyll Monreal mit mittelalterlichen Gassen zu Füssen von Philipps- und Löwenburg.

Treffpunkt: bei Anmeldung (ab 14.09.24) (Bildung von Fahrgemeinschaften).
Anmeldung (ab 14.09.24)
: Online
Leitung
Gholamali Sarabipour

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

12.10.2024

20 km
3 kg CO2e

13463
Montaner Leverkusener Osten  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 28 km, Aufstieg: 610 Hm, Dauer: 6 Std.


    
Vom Bahnhof Opladen Wiembachtal an Mühlen vorbei (wir können uns bei Interesse die Lambertsmühle anschauen), nach Ropenstall, anschließend durch Burscheider Dörfer und ins Ölbachtal, über den Höhenweg zum Claashäuschen und NaturGut Ophoven zurück zum Bahnhof Opladen. Schlußeinkehr.
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt!.
Treffpunkt: 08:45 Bahnhof Opladen, Bahnsteigbrücke. Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 08.00 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für RE ab 08:21 (alternativ RB 48 ab 08:25) nach Opladen wird ein VRS-Ticket Preistufe 2b CityPlus Köln benötigt. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Anmeldung (ab 16.09.24)
: Online bis 3 Tage vor der Tour.
Leitung
Gerd Lorenz

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

18.10.2024
- 20.10.2024

220 km
67 kg CO2e

13493
Trekking auf dem Müllerthal Trail Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-9 Std./Tag.


Das Müllerthal oder Mellerdall auf Luxemburgisch wird im Volksmund Kleine Luxemburger Schweiz genannt. Diesen Namen verdankt die Region ihrer hügeligen Landschaft, die an die Schweiz erinnert. Das Müllerthal ist in erster Linie ein einzigartiges mit Felsen durchsetztes Biotop. Die Landschaft aus Sandsteinfelsen verdankt ihr eigentümliches Aussehen der über Jahrtausende wirkenden Erosion.
Der Müllerthal Trail, seit kurzem zu den Leading Quality Trails-Best of Europe gehörend, führt den geübten Wanderer über 112 Kilometer, in 3 großen Schleifen, durch eine herrliche Hügel- und Felslandschaft. Die markantesten Felsen haben im Volksmund bizarre Namen wie z.B. Piteschkummer, Geyerslay oder Hohllay, um einige zu nennen. Die Wanderwege im Müllerthal führen durch eine intakte Natur, geprägt von Wiesen und Wäldern. Wir bewandern den Trail in einer Rundwanderung von 75 km, wobei wir große Teile aller Schleifen berühren.
Drei Tage höchster Wandergenuss, drei Tage Naturerlebnis pur, von Jugendherberge zu Jugendherberge.
Voraussetzungen: Gute Kondition für ausgeschriebene Wanderung mit Wochenendgepäck (!!!)
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: keine, aber ausführliche Informationen durch Tourenleitenden.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online, Anzahlung von 70 Euro bei AnmeldungOnline-Anmeldung, Restzahlung von 70 Euro bis zum 09.06.23
Leistungen
: Organisation und Führung durch DAV Wanderleiter.
Kosten
: ca. 140 Euro (bei 10 Teilnehmende) für Übernachtung in DZ mit Frühstück in Jugendherberge, Abendessen und Lunchpaket zuzüglich Anreisekosten (MFG erwünscht)und persönliche Kosten.
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmende: 10 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 10 


Novemberzum Seitenanfang

02.11.2024

110 km
21 kg CO2e

13483
Monschau und sein wilder Osten  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 25 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 7 Std.


Wanderung mit geschichtlichem Hintergrund
Abwechslungsreich wechseln einsame, schmale Pfade, hunderte Jahre alte Hohlwege und malerische Etappen des Eifelsteigs einander ab. Am Ende der Tour warten einige aufschlussreiche historische Informationen über Monschau und eventuell eine Einkehr auf den durstigen Wanderer.
Treffpunkt: Monschau, Bushaltestelle Parkhaus/Alte Schmiede, Zeitpunkt und nähere Angaben nach Anmeldung (ab 05.10.24).
Anmeldung (ab 05.10.24)
: Online.
Leitung
Jürgen Greggersen

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

 > noch Plätze frei 

09.11.2024

37 km
5 kg CO2e

13806
Siebengebirge - Höhenmeter  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 25 km, Aufstieg: 1000 Hm, Dauer: 6 Std.


Die genaue Länge und Route passe ich kurzfristig dem Wetter an. Es lohnt sich mit der Bahn anzureisen, da Start und Ziel unterschiedlich sind. Stöcke sind auf jeden Fall sinnvoll, da matschige An- und Abstiege dabei sind.
Wir gehen in flottem Tempo und machen nur kurze (5-10Min) Trink- und Esspausen, damit niemand auskühlt. Rucksackverpflegung.
Diese Tour eignet sich als Höhenmetertest und -training. Wir streifen immer wieder Ortschaften. Dort kann eigenständig(!) abgekürzt werden.
Voraussetzung: sicheres gehen auch auf matschigen, steilen oder gefrorenen Wegen.
Treffpunkt: Köln Bahnhof Deutz/Messe oder am Startpunkt (Voraussichtlich Niederdollendorf); Weitere Angaben zum Treffpunkt nach der Anmeldung (ab 10.10.24)
Anmeldung (ab 10.10.24)
: Online, bis 2 Tage vor der Tour
Leitung
Gerda Oppold

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

 > noch Plätze frei 

09.11.2024

66 km
13 kg CO2e

13316
Rundwanderung Abenden  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.


Eifelhütte der Sektion, Blicke auf Rursee, Klemens Stock Kapelle, der höchste Aussichtpunkt von Nideggen und Jfferley ,Schlusseinkehr in Hausener Kaffeestübchen mit den berühmten Windbeuteln sind die Höhepunkte dieser Tour.
Treffpunkt: Bei Anmeldung (ab 12.10.24).
Anmeldung (ab 12.10.24)
: Online, Anfragen und Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleitenden
Leitung
Gholamali Sarabipour

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 


Dezemberzum Seitenanfang

14.12.2024

90 km
18 kg CO2e

13485
Monschauer Klosterrunde  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Länge: 26 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 7 Std.


Auf der vorweihnachtlichen Tour geht es zunächst zur Burg Monschau hinauf. Dann über die Ehrensteinley (507m) ins Rurtal hinab. Weiter folgt der Weg entlang des Rurufers bis zum Kloster Reichenstein. Nach einer weiteren Uferpassage geht es entlang von Feldern und Viehweiden vorbei an Kalterherberg zum Perlenbachstausee. Von dort dann zurück über Engels- und Teufelsley nach Monschau, wo eine Schlusseinkehr möglich ist.
Treffpunkt: Monschau, Bushaltestelle Parkhaus/Alte Schmiede, Zeitpunkt und nähere Angaben bei Anmeldung (ab 16.11.24).
Anmeldung (ab 16.11.24)
: Online.
Leitung
Jürgen Greggersen

Teilnehmende: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

 > noch Plätze frei 


Januarzum Seitenanfang


Februarzum Seitenanfang


Märzzum Seitenanfang


Aprilzum Seitenanfang

04.04.2025
- 06.04.2025

140 km
39 kg CO2e

13807
Loreley - Rheinsteig - Rheinburgenweg Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein


Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-7 Std./Tag.


Wir reisen am Freitagmorgen mit der Bahn an und wandern mit unserem Gepäck ein Teilstück des Rheinburgenwegs bis St. Goar. Am Samstag werden wir mit Tagesgepäck ca. 25 km mit etlichen Höhenmetern wandern und mit dem Schiff an der Loreley vorbei zurückfahren. Am letzten Tag wandern wir wieder mit dem gesamten Gepäck und fahren anschließend wieder mit dem Zug zurück nach Köln. Für den ersten Tag bitte Rucksackverpflegung mitbringen, da es leider keine Einkehrmöglichkeit gibt. Samstag und Sonntag kann jeweils ein Lunchpaket in der JHB bestellt werden. Bitte bringt Stöcke mit, da es stellenweise rutschig sein kann.
Standorttour mit zwei Übernachtungen in der Jugendherberge St. Goar mit HP. Am An- und Abreisetag haben wir unser Gepäck dabei.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition für Tagestouren über 25 km mit 800HM und die Bereitschaft in Zweibettzimmern zu übernachten. Verpfichtende Teilnahme an einer Tageswanderung der Tourenleiterin.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: keine, aber ausführliche Informationen durch die Tourenleiterin.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online
Leistungen
: Organisation und Führung, zwei Übernachtungen im Zweibettzimmer mit HP in der JHB
Kosten
: ca. 130 Euro pro Person für zwei Übernachtungen im Zweibettzimmer mit HP und Umlage Wanderleiterin. Zzgl Eigenanreise, Getränke und sonstige pers Ausgaben. Überweisung nach Bestätigung der AnmeldungOnline-Anmeldung durch die Wanderleiterin.
Leitung
Gerda Oppold

Teilnehmende: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 8 

 > noch Plätze frei 


Maizum Seitenanfang


 
 



Der nächste InfoAbend
für neue Mitglieder
findet am 21. November statt.



Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto



Die Kölner Hütte im Rosengarten



Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte